Die Wettkämpfe der Winterrunde sind zu ende. Auch dieses Mal waren die Wendelsheimer Schützen in verschiedenen Mannschaften am Start.

Mit der Luftpistole gingen zwei Mannschaften an den Start. Die 1. Mannschaft durfte ihre Wettkämpfe in der Bezirksoberliga bestreiten. Nach dem 7 Wettkampftag, der in Dottingen ausgetragen wurde, und den beiden Niederlagen landete die 1. Luftpistolenmannschaft leider auf dem letzten Platz. Trotz guter Einzelleistungen von Walter Johnen, Timo Walz und Jürgen Ott war in dieser Runde keine bessere Platzierung möglich.

Die 2. Luftpistolenmannschaft dürfte in der Bezirksliga Süd antreten. Auch hier lief es leider nicht viel besser. Am letzten Wettkampftag konnte die Mannschaft wegen krankheitsbedingten Ausfällen nicht vollzählig antreten. Darum verlor die Mannschaft beide Wettkämpfe punktlos und landete am Ende auf dem vorletzten Platz. Bester Einzelschütze war hier Jochen Freudenberger mit durchschnittlich 340,33 Ringen.

Heimspiel hieß es für die Luftgewehrmannschaft am letzten Wettkampftag. Auch hier ging es in der Bezirksliga Süd an den Start. Hier konnte im ersten Wettkampf ein 3:2 Sieg errungen werden. Die Punkte holten Walter Johnen (384 Ringen), Mathias Sailer (375 Ringen) und Jürgen H. Schmid (359Ringen). Beim zweiten Wettkampf am Tag musste eine 2:3 Niederlage hingenommen werden. Die zwei Punkte wurden wieder von Mathias Sailer und Jürgen H. Schmid geholt.

1. Platz hieß es für die Liegendmannschaft. Die Schützen konnten die ganze Runde die Tabellenführung behaupten. Im letzten Wettkampf, der ebenfalls zuhause ausgetragen wurden, wurde das beste Mannschaftsergebnis abgeliefert. Der Wettkampf ging mit 870:844 für die Wendelsheimer aus. Hervorragende Leistungen lieferten dieses mal Marie-Luise Cordois (288 Ringen), Raphael Kromer (290 Ringen) und Walter Johnen (291 Ringen).

Zum Abschluss sei allen Schützen zu Ihren Leistungen gratuliert und gehofft, dass diese in den nächsten Wettkämpfen gesteigert werden können. Auch für die nächste Runde schon jetzt mal Gut Schuss.